Forschen heilt Krebs - Erfolge öffentlich machen

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.This site complies to the HONcode standard for trustworthy health information: verify here.

Navigation


 
Sie befinden sich im Bereich "Forschung"

Inhaltsnavigation

Inhalt

Fortschritte im Detail

Letzte Aktualisierung am: 09.04.2009

English

Aufgaben der Kinderkrebsforschung:

  • die Krebsentstehung im Detail zu verstehen
  • Prognose-, Diagnostik- und Behandlungsmethoden zu verfeinern
  • die Heilungschancen von krebskranken Kindern und Jugendlichen zu verbessern
  • die Lebensqualität der Survivors (ehemaligen Patienten) zu steigern

 

Heinrich Kovar

„Statistisch gesehen sind heute die vorhandenen Behandlungsmethoden von Krebs bei Kindern und Jugendlichen sehr erfolgreich. Allerdings gibt es große interindividuelle Unterschiede, sowohl was den Heilungserfolg, als auch was die Neben- und Spätwirkungen betrifft. Deshalb erachten wir neben der Grundlagenforschung die Begleitforschung zur Individualisierung der Therapie, also zur Abstimmung der Therapie auf den jeweiligen zu erwartenden Krankheitsverlauf, als unsere wesentliche Aufgabe.“

 

Univ.-Doz. Dr. Heinrich Kovar,

wissenschaftlicher Direktor der St. Anna Kinderkrebsforschung,

Molekularbiologe und Knochenkrebsspezialist